Koiteiche

Gartengestaltung von Borsch


Gartengestaltung

Selbstverständlich haben Sie jederzeit einen kompetenten und erfahrenen Ansprechpartner – vom Beginn bis zum Ende des Projekts und darüber hinaus. Ein eingespieltes Team vor Ort realisiert unter Verwendung bester Materialien die Umsetzung des Plans. Pflanzen werden weltweit von unseren Partnerbaumschulen bezogen. Eine effiziente Betriebsorganisation und Logistik sorgt ebenso für eine gute und schnelle Umsetzung wie jeder einzelne Mitarbeiter in unserem Betrieb.

Durch viele Jahre praktischer Erfahrung im Bau von Gärten und Freianlagen in allen möglichen Größen, Schwierigkeitsgraden, Bausituationen und Stilen für die verschiedensten Auftraggeber können wir nachstehende Punkte als elementar und erfolgsrelevant bezeichnen:

Insbesondere durch die Integration unserer 3D-Planung in die Prozesskette können wir eine Bauaufgabe von der frühen Phase des Entwurfs über die baureife Planung & Ausführung bis hin zur Abrechnung ohne Bruch und unnötige Schnittstellen organisieren. Somit wird Ihnen gewährleistet, dass

  • Jede Bausituation ist unterschiedlich.
  • Jeder Bauherr hat seine eigenen, individuellen Wünsche und Bedürfnisse.
  • Jeder Auftrag erfordert seine besondere, spezifische Lösung.
  • Mit einem „zu wenig“ an Planung wird es immer schwierig sein, die Wünsche des Kunden zu erfüllen. Die Ergebnisse werden trotz aller Bemühungen suboptimal.
  • Daher: Je besser und gründlicher die Planung, desto schöner das Ergebnis in jeder Hinsicht: gestalterisch, technisch, finanziell.
  • Und: Je enger die Zusammenarbeit zwischen Planer und den Ausführenden, desto reibungsloser und besser wird ein Projekt umgesetzt.
  • Konsequenterweise beziehen wir die Planung nun noch stärker als üblich in unser Leistungsspektrum ein. Nach dem Motto: Von Anfang an richtig und aus einer Hand!
  • alle relevanten Punkte berücksichtigt werden – gestalterisch, technisch und finanziell.
  • alle Aufgaben während des Projektverlaufs eindeutig und klar sind.
  • Bauabläufe optimiert werden können, d.h. es entstehen keine Bauverzögerungen.
  • Ressourcen genauer disponiert werden.
  • die Kommunikation mit allen Beteiligten vereinfacht und durch bestmögliche Arbeitsvoraussetzungen eine hohe Motivation aller Mitarbeiter erreicht wird.

Koiteichbau

Gewinnen Sie bei uns vor Ort einen Eindruck davon, was den qualitativ hochwertigen, technisch optimierten Koiteich ausmacht. Werfen Sie einen Blick auf unsere verschiedenen Teichanlagen, informieren Sie sich über technische Details des Koiteichbaus und lernen Sie das Herzstück eines jeden Koiteiches kennen – die Filteranlage. Unser größtes Anliegen ist die Schaffung optimaler Lebensbedingungen für Ihre Koi. Das ästethische Erlebnis Koiteich steht hierbei in enger Verbindung mit dem Wohlergehen Ihrer Fische.

Planung vom Profi

Wir begleiten Sie bei jedem Schritt Ihres Koiteichbaus und bieten alle damit verbundenen Gewerke aus einer Hand – Beratung, Planung, Teich- und Filterbau, Pflasterung und Gartengestaltung. Selbstverständlich richten wir uns nach Ihren individuellen Wünschen und Möglichkeiten. Unser Rund-um-die-Uhr-Service stellt darüber hinaus die Sicherheit Ihrer Koi sicher.

Der Filter ist das technische Herzstück des Koiteiches. Optimale Wachstumsbedingungen für Ihre Koi bedürfen der Wasserreinheit sowie der konstant idealen Wassertemperatur, die wir durch eine speziell entwickelte Wärmepumpe erreichen.

Der Koiteichfilter

Der Koiteichfilter gilt nicht ohne Grund als das Herz eines Teiches. Das Wasser eines Koiteiches sollte in einem Zeitraum von maximal zwei Stunden komplett umgewälzt werden, um optimale Lebensbedingungen für Ihre Koi sicherzustellen.

Der Trommelfilter

Unser Trommelfilter ist die erste Wahl bei großen Teichen, bei denen es auf eine hervorragende Filterleistung ankommt. Der Funktionsablauf eines vollautomatischen Trommelfilters ist denkbar einfach:

Das Filtermedium in einem Trommelfilter ist ein auf eine Trommel gespanntes Filtersieb. Die Trommel ist in einem Gehäuse drehbar gelagert. Das zu filternde Wasser wird durch einen Einlaufstutzen direkt in das Innere der Trommel geleitet. Das Wasser muss, um die Trommel zu verlassen, nach unten durch das Filtersieb fließen. Das heißt, das Wasser fließt durch den unteren Teil der Trommel ab.

Hier sammelt sich auch der gefilterte Schmutz. Wenn das Sieb sich zusetzt, steigt der Wasserstand in der Trommel, da das Wasser nicht mehr schnell genug durch das Sieb abfließen kann. Der steigende Wasserstand hebt einen Schwimmer in der Trommel an. Dieser Schwimmer löst den Reinigungsprozess aus.

Die Trommel beginnt sich zu drehen, während von außen Düsen unter hohem Druck Wasser auf die Trommel sprühen und die Schmutzpartikel nach innen hin aus dem Sieb gespült werden. Die Düsen sind so angebracht, dass das den Filter durchspülende Wasser in eine Auffangschale fließt und damit die Schmutzpartikel ebenfalls in die Auffangschale gelangen. Die Schale wird durch eingeleitetes Wasser freigespült und in die Kanalisation geleitet. Nach dem Reinigungsvorgang bleibt die Trommel stehen, bis der Schwimmer sich wieder hebt.

Die Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe ist eine hocheffiziente Heizung, die der Umwelt Wärme entzieht und diese zum Heizen zur Verfügung stellt. Die Wärme kann der Luft, der Erde oder dem Wasser entzogen werden. Die der Umwelt entzogene Wärme wird auf ein höheres Energieniveau (höhere Temperatur) gebracht. Hierfür wird Strom benötigt.

Dabei wird aus einem Kilowatt Strom heutzutage vier bis acht Kilowatt Heizleistung erzeugt. Dieses Verhältnis von zugeführter und nutzbarer Energie wird Wirkungsgrad genannt.

    Beispiel:

 

  • Zugeführte Energie= 2 KW
  • Abgegebene Heizleistung= 16 KW
  • Wirkungsgrad = 8

 

Eine Wärmepumpe funktioniert auch bei niedrigen Umwelt-Temperaturen. Eine gute Wärmepumpe produziert selbst bei -15 °C Lufttemperatur noch Wärme. Lediglich die Effektivität der Wärmepumpe fällt etwas ab. Je höher die Temperatur des Umwelt-Mediums, wie zum Beispiel der Luft, desto höher der Wirkungsgrad.

Japanische Gärten

Japanische Gärten faszinieren und berühren uns tief, da sie das Wesentliche ausdrücken.

Die Gestaltung eines Gartens beginnt daher mit dem Zuhören: auf die Stimme des Ortes, der Umgebung, der Menschen. Durch Konzentration auf das Wesentliche entwickeln wir daraus spektakuläre Lösungen mit einem Höchstmaß an Angemessenheit, Schönheit und Intensität.

Planen, gestalten, anlegen und pflegen

Für die Gestaltung Ihres Gartens bieten wir Ihnen das komplette Leistungsspektrum vom Entwurf bis zur Pflege:

  • Individuelle Beratung
  • Ausgewogene Planung
  • Engagierte Bauleitung und handwerkliche Ausführung
  • Sorgfältige Pflege
  • Unterstützung bei der Beschaffung von japanischen Gestaltungselementen, Formgehölzen und Garten-Bonsai

Gerne können Sie auch nur einzelne Leistungen in Anspruch nehmen – je nachdem wie es Ihren Vorstellungen und Ihrer Situation entspricht. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wir gestalten Privatgärten, Firmengelände sowie halböffentliche und öffentliche Freiräume als klassische japanische Gärten oder im zeitlos modernen Stil. Neben dem eigentlichen “Garten” bzw. Freiraum umfasst unser Tätigkeitsfeld auch Sondersituationen wie z. B. Eingangsbereiche, Dachterrassen, Innenhöfe, Wintergärten etc. Wir legen Freiräume neu an oder gestalten vorhandene Anlagen behutsam um.

Gestalten

In der Gestaltungsphase werden die Gestaltungsideen konkretisiert und in einen maßstabsgerechten Plan umgesetzt. Neben dem eigentlichen Entwurfsplan, der in der Regel im Maßstab 1:50 bis 1:100 bearbeitet wird, können – je nach Wunsch des Kunden – weitere Unterlagen angefertigt werden wie z. B.:

  • Pflanzplan und Pflanzliste mit deutschen und botanischen Pflanzennamen sowie der exakten Anzahl und Qualität der benötigten Pflanzen
  • Ausarbeitung von Varianten
  • Darstellung der Planungsmittel-Perspektiven zur besseren räumlichen Visualisierung
  • Ausarbeitung von Details
  • Ausführungsplanung etc.

Ausführung und Bauleitung

Gerne übernehmen wir auch die Ausführung Ihres japanischen Gartens. Unsere Dienstleistungen bieten wir welteit an. Unsere Leistungen können die gesamte Ausführung umfassen oder aber nur Teilleistungen, wie z.B. künstlerische Gesamt-Bauleitung, Steinsetzungen, Formschnitt an Gehölzen oder spezielle Arbeiten. Hierzu zählen beispielsweise Tore, Zäune und Sichtschutz aus Bambus oder Holz, Gestaltung von Schöpfbecken (Tsukubai), etc.

Entwicklungs- und Erhaltungspflege

Ein japanischer Garten bedarf der Pflege, um sich optimal zu entwickeln. Insbesondere Formgehölze (z. B. Garten-Bonsai) bedürfen einer gezielten, fachgerechten und dauerhaften Pflege. Wir übernehmen die Entwicklungs- und Erhaltungspflege von Garten-Bonsai, Formgehölzen sowie japanischen Gärten und restaurieren – sofern dies möglich ist – seit längerem nicht, ungenügend oder nicht fachgerecht gepflegte Formgehölze und japanische Gärten.

Japanisches Teehaus

Freistehende Teehäuser sind meist in speziell dafür angelegte japanische Gärten, Teegärten oder Steingärten integriert. Dabei besteht ein japanisches Teehaus aus vielen verschiedenen Baumaterialien, wie Holz, Bambus, Sand- oder Lehmputz, Papier, Ried und weiteren Naturmaterialien.

Sinn & Zweck

Aufgegliedert ist das japanische Teehaus in einen Vorbereitungsraum und den eigentlichen Teeraum. Dort befindet sich der Platz des Gastgebers und der Gäste. Meist sind die japanischen Teehäuser sehr schlicht gestaltet, wie eine Art Hütte in den Bergen, wo man fern von der Hektik des Alltags Ruhe finden kann.

In der heutigen Zeit gibt es traditionelle sowie moderne japanische Teehäuser. Die Moderne hat auch in der Gestaltung der Teehausarchitektur Einzug gehalten. So werden als Baumaterialien zum Beispiel auch Beton, Stein und Glas mit Holz, Bambus und anderen Naturmaterialien kombiniert. Es kommen neuartige Bauelemente zum Einsatz und traditionelle werden umfunktioniert und modern gestaltet.

Wir möchten Sie in Ihrem Vorhaben unterstützen, ein eigenes original japanisches Teehaus in Ihrem Garten zu errichten. Wir sind spezialisiert auf das fachgerechte Erbauen von Teehäusern. Wir haben durch langjährige Studien über Fachliteratur, durch Zusammenarbeit mit erfahrenen Architekten und vielen Projekten einen reichen Fundus an Erfahrungen. So können wir Sie kompetent beraten und für die für Sie beste Lösung finden – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Da es sich bei der Planung und Anfertigung eines Teehauses immer um eine Sonderanfertigung handelt, können wir Ihnen nur anhand eines Beispiels darstellen, wie die Bebauung bei Ihnen aussehen würde. Bei diesen Projekten ist eine erstklassige Beratung und Planung unerlässlich, um Ihren Wünschen gerecht zu werden. Wir werden Ihnen gerne helfen, Ihre Ideen zu verwirklichen.

Der Bau

Der Bau eines Teehauses wird zusammen mit dem Kunden besprochen, die Räumlichkeiten besichtigt, vermessen und genau geplant. Dann werden die geeigneten, hochwertigen Materialien hierfür ausgesucht. Wichtig dabei ist, ob das Teehaus im Innen- oder Außenbereich errichtet wird. Das Klima in Japan ist weitaus wärmer als in unseren Breiten. Darum entspricht die Wärmedämmung in japanischen Teehäusern nicht unseren Anforderungen, was zu berücksichtigen ist. Wird das Teehaus im Innenraum gebaut, entfallen viele statische Probleme, weil das Haus nicht der Witterung, dem Sturm, Regen und Schnee ausgesetzt ist.

Es ist zu beachten, ob die räumlichen Gegebenheiten im Innenbereich oder ausreichend Platz im Außenbereich, sowie Wasserleitungen und Stromanschlüsse vorhanden sind. Es müssen durchaus auch bereits vorhandene Fenster und Türen sowie die Lage von Heizungen und sonstigen Einbauten beachtet werden. Ein Teehaus nach original japanischen Plänen kann nur errichtet werden, wenn auch der Platz dafür vorhanden ist. Da dies aber nicht immer der Fall ist, muss je nach Vorgabe des Raumes oder Gartens ein eigener Plan erstellt werden, um ein optimales und harmonisches Bild eines Teehauses zu schaffen. Wenn die Pläne gefertigt sind und der Kunde sich ein Bild vom Ergebnis machen kann, werden im Anschluss die hochwertigen Materialien ausgesucht. Hierbei ist es wichtig, die heimischen Materialien auf ihre Eignung zu prüfen und bewährte japanische Verfahrensweisen zu nutzen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die senkrechten Hauptpfosten des japanischen Teehauses stehen auf Steinen, damit der Regen ablaufen kann und das Holz vor Dauernässe geschützt ist. Dickerer Bambus gibt der Wandkonstruktion Stabilität und dünne Bambusstangen bilden die Grundstruktur für das Wandgeflecht. Eine große Herausforderung stellt die möglichst originalgetreue Wandgestaltung dar. In der japanischen Bauweise wird eine selbsttragende Konstruktion aus Balken aufgestellt. Die Zwischenräume werden mit Bambus und Flechtwerk aus Wisteriazweigen ausgefüllt und dann mit Lehm ausgeputzt. An der Stelle des geplanten Fensters bleibt nur noch die Grundstruktur der Bambuskonstruktion mit einem Geflecht aus Schlingpflanzen stehen. Die Wand wird meist mit Lehm verputzt, der mit Strohhäcksel abgemagert ist, um das Reißen beim Trocknen zu vermeiden. Nach dem Trocknen werden weitere Lehmschichten aufgetragen, die immer dünner werden und immer mehr mit Sand abgemagert werden. Die letzte Schicht besteht aus feinem Sand und wenig Lehm. Der Sand wird aus den immer wieder gefluteten Reisfeldern gewonnen. Er hat keine körnig-kristalline Struktur, sondern besteht aus feinem blättchenartigem Korn. Diese Lehm-Sand-Mischung wird mit der Hand aufgetragen und ergibt eine recht glatte und angenehme Oberflächenstruktur.

Die Farbe ergibt sich aus der verwendeten Lehm-Sand-Mischung. Diese Konstruktion ist ausgesprochen arbeitsaufwändig und kann sehr teuer werden.

Natürlich finden Sie hier nur einen kurzen Abriss dessen, was alles bei einem Teehausbau zu beachten ist. Bereits der Standort, ob im Innenbereich oder Außen, spielt dabei eine große Rolle sowie die Planung, Materialien und kleinen Details, die zu beachten sind, um ein Teehaus nach ihren Wünschen zu errichten.


Mehr Informationen finden Sie hier: Exklusive Gärten
Loading